Medizinhistorische Museum der Charité in Berlin

Berlin hat mit dem Medizinhistorischen Museum der Charité einen wirklich ungewöhnlichen Ausstellungsort, der dem Besucher ein wenig Mut abverlangt. Dank über 900 gut erhaltener Präparate kann man eine kleine Zeitreise durch die Geschichte der Medizin unternehmen und den eigenen Wissensschatz deutlich erweitern.

Medizinhistorisches Museum Berlin

Medizinhistorisches Museum Berlin

Die Charité gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Krankenhäusern Deutschlands mit weitreichender Forschung. Wer sich mit diesen Thema etwas näher auseinandersetzen und auch die Geschichte beziehungsweise die Entwicklung der Medizin in den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten nachvollziehen möchte, dem sei das Medizinhistorische Museum der Charité in Berlin wärmstens ans Herz gelegt.

Medizinhistorische Museum: Vier Jahrhundert eindrucksvoll dokumentiert

Das heutige Medizinhistorische Museum ist aus dem ehemaligen Pathologischen Museum Robert Virchow hervorgegangen und kann mit einer eindrucksvollen Sammlung aus vier Jahrhunderten aufwarten. Die Besucher bekommen dank der zahlreichen Instrumente, wertvollen Büchern und Mikroskopen eine ungefähre Vorstellung von ärztlichen Untersuchungen in der Vergangenheit. Von moderner Medizin war man selbst am Anfang des 20. Jahrhunderts noch meilenweit entfernt, ebenso von optimaler Diagnostik. Das wahre Highlight des Museum sind jedoch die über 900 pathologisch-anatomischen Präparate. Deren Betrachtung erfordert in manchen Fällen schon etwas Mut, denn hier fühlt man sich teilweise an ein Gruselkabinett erinnert. Für die Erforschung waren sie jedoch wertvolle Bestandteile. Ein wirklich interessantes Museum, das tiefe Einblicke gewährt und vom üblichen Muster etwas abweicht. (Foto: Medizinhistorische Museum von Thomas Quine, CC BY – bearbeitet von berlinsehenswürdigkeiten.)

Verkaufsoffene Sonntage 2016 in Berlin mit Grüner Woche, ITB und IFA

Die Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat, hat für die 2016 die acht gesetzlichen verkaufsoffenen Sonntage bestimmt, zu denen die Verkaufsstellen zwischen 13.00 bis 20.00 Uhr ihre Tore öffnen dürfen. Zu den Events Grüne Woche, ITB, Berliner Theatertreffen und der IFA sind verkaufsoffene Sonntag im Jahr 2016 geplant.

Ikea

Das Berliner Ladenöffnungsgesetz sieht noch immer nur acht Sonntage im Jahr vor, an denen Verkaufsstellen wie Shoppingcenter, Möbelhäuser, Elektromärkte und auch die kleineren Geschäfte zwischen 13 und 20 Uhr ihre Tore öffnen können. Wie in der Vergangenheit auch, werden diese zu besonderen Anlässen und Events geplant, um nicht nur Berlinern, sondern auch den Gästen der Hauptstadt ein einmalige Shoppingerlebnis zu ermöglichen. Die Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat, hat sich für 2016 auf folgende Termine festgelegt:

Schwedischer Weihnachtsbasar Wilmersdorf 2015: Kunsthandwerk und Elchwürste

Wer einmal die Traditionen Skandinaviens etwas näher kennenlernen möchte, dem sei der Schwedischer Weihnachtsbasar Wilmersdorf ans Herz gelegt. Mit einer vielfältige Mischung aus Kunsthandwerk, schwedischem Glas, Textilien und Leckereien wie Elchwürste kann man in eine kleine faszinierende Welt eintauchen.

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt – Helena Wahlman/imagebank.sweden.se

Weihnachten in Schweden ist einfach wundervoll. In vielen Regionen liegt an den Feiertagen Schnee, wunderbare Düfte hüllen die Besucher ein und weihnachtliche Klänge sorgen für die passende Stimmung. Die Familie steht dabei natürlich besonders im Mittelpunkt mit dem Julbord – dem weihnachtlichen Festessen. Natürlich lässt sich dies nicht einfach nach Berlim importieren, aber zumindestens ein wenig nachempfinden.

Lucia Weihnachtsmarkt 2015 in der Kulturbrauerei

Am 23. November 2015 öffnet der beliebte Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei Berlin wieder seine Tore. Der beschauliche Markt ist den skandinavischen Ländern gewidmet und lockt mit zahlreichen Buden sowie kulinarischen Köstlichkeiten für Groß und Klein.

Lucia Weihnachtsmarkt 2013 in der Kulturbrauerei Berlin - Foto: Jochen Loch

Lucia Weihnachtsmarkt 2013 in der Kulturbrauerei Berlin – Foto: Jochen Loch

In den nordischen Ländern geht es bekanntlich etwas beschaulicher zu, deshalb wird man lärmende Fahrattraktionen umsonst suchen. Statt dessen setzt man auf Handwerk und vor allem leckere Köstlichenkeiten, die einen Hochgenuss versprechen. Dieser Philosophie hat sich auch der Lucia Weihnachtsmarkt verschrieben, der besonders gemütlich und heimelich in das historische Ambiente der Kulturbrauerei eingebettet ist. Umrahmt von weihnachtlicher Musik sorgt der Markt für ein unglaubliches Wohlfühlambiente. Seinen Namen verdankt der Weihnachtsmarkt dem Luciafest, das am 13. Dezember vor allem in Schweden sowie in Dänemark, Norwegen und unter Finnlandschweden gefeiert wird. 

Nordisches Kulturfest 2015 in den Nordischen Botschaften

Das Nordische Kulturfest 2015, das alle zwei Jahren von den Nordischen Botschaften in Berlin ausgerichtet wird, steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der samische Kultur. Musik, Schnupper-Sprachkurs, Rentier-Lassowerfen, Sámi-Kurzfilme und einen Sámi-Popart-Workshop sind nur eine kleine Auswahl dessen, was Besucher am 13. September 2015 zwischen 11 und 19 Uhr erwarten dürfen.

Nordische Botschaften Berlin

Nordische Botschaften Berlin

Die Samen im Norden Europas sind ein indigenes Volk, das länderübergreifend in Skandinavien zu Hause ist. Auch wenn die Moderne auch längst dort Einzug gehalten hat, versucht man die Kultur des faszinierenden Volkes für die Nachwelt zu erhalten. In Berlin gibt es aktuell die Ausstellung „SÁMI CONTEMPORARY“, deren Besuch wirklich lohnenswert ist und auch das Nordische Kulturfest steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Samen.

Berlin Midsommar Festival 2015: Skandinavische Tänze und Bräuche in der Hauptstadt

Skandinavien und seinen Menschen genießen in Berlin eine hohen Stellenwert, deshalb ist es kaum verwunderlich, dass mit dem Berlin Midsommar Festival eine Tradition in der Hauptstadt Einzug gehalten hat, die in den nordischen Ländern besonders hoch im Kurs steht. Auf dem Urban Spree Gelände werden am 19. Juni 2015 Livekonzerte skandinavischer Bands, Tänze und Bräuche zelebriert.

Midsommar

Midsommar

Midsommar sollte man unbedingt einmal in Schweden oder anderen skandinavischen Ländern vor Ort erlebt haben, um sich der Bedeutung des Festtages bewusst zu werden. Schon Tage vorher werden die Speisen und Hof für das Event vorbereitet, das nach Weihnachten den höchsten Feiertag darstellt. Mehr als einen Hauch von Midsommer kann man jedes Jahr auch in Berlin erleben, wenn das Berlin Midsommar Festival auf dem Urban Spree Gelände an der Warschauer Straße zum Feiern lädt.

Street Food auf Achse: Sonntagsmarkt in der KulturBrauerei

Wer sich von kulinarischen Köstlichkeiten an den kommenden Sonntagen verwöhnen lassen möchte, sollte zwischen dem 7. Juni bis zum 25. Oktober 2015 „Street Food auf Achse“ in der KulturBrauerei im Prenzlauer Berg besuchen. Angebote gibt es unter anderem aus Istrien, Südkorea, Jemen, Brasilien, Polen und vielen mehr.

Streetfoodmarkt

Streetfoodmarkt

Berlin ist eine sehr vielseitige Stadt, in der schon zahlreiche Geschmacksrichtungen aus unterschiedlichen Nationen eine Heimat gefunden haben. Bei „Street Food auf Achse“ in der KulturBrauerei im Prenzlauer Berg hat man nun die einmalige Gelegenheit kulinarisch voll auf seine Kosten zu kommen, denn den mit Liebe und Profession kochenden Food Trucks bietet man eine einzigartige Plattform sich einem breiterem Publikum vorzustellen. Ergänzend kommen Stände in den Höfen 1 und 2 hinzu, die ebenfalls zahlreiche Köstlichkeiten feilbieten.

Champions League-Finale 2015 in Berlin

Am 6. Juni 2015 wird Berlin Gastgeber des Champions League-Finales 2015 sein. Im Olympiastadion treffen dann die beiden besten Mannschaften Europas aufeinander, dementsprechend groß ist die Nachfrage nach Tickets für das Endspiel. Die UEFA hat zur gerechten Verteilung ein Auswahlverfahren eingeleitet.

Olympiastadion Berlin

Olympiastadion Berlin

Die Freude als Gastgeber des Champions League-Finales zu agieren, ist in Berlin riesig. Die hier ansäßige Hertha hat sich zwar in der Bundesliga etabliert, aber die Träume von Königsklasse sind dann doch noch zu weit weg. Die Fußballbegeisterung in der Hauptstadt ist jedoch riesig und so wird es sicherlich eine hohe Nachfrage nach neutralen Tickets für das Finale geben.

Lollapalooza Festival 2015 in Berlin auf dem Tempelhofer Feld

Berlin kann sich am 12. und 13. September 2015 über ein neues Event freuen, das mit Sicherheit für Furore sorgen wird – das Lollapalooza Festival 2015 auf dem Tempelhofer Feld. 1991 von Jane’s Addiciton-Sänger Perry Farrell ins Leben gerufen, wird das Festival das erste Mal in Europa zu Gast sein und dies ausgerechnet in Berlin!

Lollapalooza Festival

Lollapalooza Festival

Das Lollapalooza Festival hat sich in den vergangenen 24 Jahren in Chigaco als außergewöhnliches Event etabliert, das jedes Jahr 160.000 Besucher anlockt. 1991 wurde es Jane’s Addiciton-Sänger Perry Farrell ins Leben gerufen und hat sich seit dem einen hohen Stellenwert erarbeitet. „Lollapalooza ist der Ort, an dem aus Newcomern Legenden werden und an den Legenden zurückkehren, um ihren Ruhm unter Beweis zu stellen.“ erklärt Gründer Perry Farrell den Mythos des Festivals. Künstler wie Eminem, Beastie Boys, Nick Cave, Red Hot Chilli Peppers oder Lady Gaga haben hier ihr Können schon unter Beweis gestellt und nun kommt dieses Event nach Berlin.

Internationale Grüne Woche 2015 in Berlin: Partnerland Lettland

Die Internationale Grüne Woche öffnet vom 16.01.2015 bis 25.01.2015 wieder ihre Tore auf dem Messegelände in Berlin. In diesem Jahr präsentiert sich Lettland als offizielles Partnerland der Landwirtschaftsmesse, die neueste Trends und Entwicklungen präsentiert. Schwerpunkt in diesem Jahr natürlich auch wieder das Thema „Ernährung“.

Grüne Woche

Grüne Woche

Die Grüne Woche ist bereits seit 1926 fester Bestandteil der Messelandschaft in Berlin. Seither hat sie sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer der bekanntesten und größten Landwirtschaftsmessen weltweit entwickelt. Allein 2015 werden wieder 1.500 nationale und internationale Aussteller auf der Grünen Woche vertreten sein und die neuesten Entwicklungen und Trends umfangreich präsentieren.

Partnerland Lettland: Grünes Land an der Ostsee

Für die Grüne Woche 2015 konnte man Lettland als offizielles Partnerland der Messe gewinnen. Das wunderschöne Land an der Ostsee ist den meisten Menschen hierzulande noch recht unbekannt, hat sich aber in den vergangenen Jahren zu einem lohnenswerten touristischen Ziel entwickelt. Auf der Messe kann sich Lettland und vor allem seine landwirtschaftlichen Erzeugnisse in einem größeren Rahmen präsentieren.