Berliner Fashion-Week 2012: Chevrolet Underground Catwalk

Nicht mehr lange, dann findet in Berlin wieder die international beliebte Berlin Fashion-Week statt. Vom 3. bis 8. Juli werden nationale sowie internationale Designer und Modelabels ihre neuesten Kollektionen einem begeistertem Publikum aus Fachleuten und interessierten Privatpersonen präsentieren.

Fashion Show flickr (C) Art Institut of Portland CC-Lizenz

Fashion Show flickr (C) Art Institut of Portland CC-Lizenz

Auch dieses Jahr wird es wieder einige Highlights geben, die für Furore in der Modewelt sorgen werden. Wer auf absolut abgefahrene und einzigartige Mode steht, sollte sich auf keinen Fall die Präsentation am 4. Juli entgehen lassen. Ganz unter dem Motto „street, sexy, schräg und sehr Berlin“ startet dann um 20 Uhr der siebte Chevrolet Underground Catwalk. Am Alexanderplatz (U5) geht es los: 17 Designer und Labels präsentieren in der fahrenden U-Bahn die neusten Berliner Trends.

Underground Catwalk

Auf dem Underground Catwalk im Rahmen der Fashion Week bilden auch dieses Jahr wieder modische Gegensätze ein harmonisches Zusammenspiel der Superlative. Punk-Outfit und Business-Anzug sowie Couture-Kleid und Pin-Up-Wear verschmelzen zu einzigartigen Kreationen. Bereits seit 2006 sorgt der Underground Catwalk in Zusammenarbeit mit den Berliner Verkehrsbetrieben für eine außergewöhnliche und atemberaubende Präsentation der Berliner Sommermode. Im Mittelpunkt stehen Entwürfe von sowohl etablierten Marken als auch von jungen Kreativ-Designern aus den Bereichen Punk, Fetisch, Rock Couture, Berlin Couture, Burlesque, Streetwear und allerlei schrägen Styles. Dieses Jahr präsentieren insgesamt 17 Designer ihre Kollektionen in der U-Bahn. Mehr Berlin geht nicht!

Vorgeführt werden die ausgefallenen Kollektionen von den Rockstar Models des ehemaligen Handballers Stefan Kretzschmar. Das Schöne daran, nicht nur Fachleute, sondern auch Privatpersonen dürfen diesem Modespektakel beiwohnen. Tickets können deutschlandweit an allen Theaterkassen sowie VVK-Stellen für 15 Euro plus Gebühren erworben werden. Weitere Informationen zum Programm gibt es auf der Website des Underground Catwalks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.