Category Archives: Berlin Tipps

Primark in Berlin: Alexanderplatz und Steglitz

Seit Juli 2014 ist es somit – Primark eröffnet seine zweite Filiale in Berlin am Alexanderplatz. Die beliebte irischen Modekette bietet nun modische Kleidung im Schloss-Center in Steglitz und am Alexanderplatz.

Primark

Primark am Alexanderplatz

Primark gehört mittlerweile in ganz Europa zu beliebtesten Modeketten in Europa. Die Mischung aus moderner und günstiger Kleidung kommt bei den Verbrauchern hervorragend an. In den vergangenen Jahren hat Primark ein deutschlandweite Expansionspolitik betrieben und insgesamt elf neue Filialen hierzulande eröffnet. Angesichts der wachsenden Zahl an Besuchern, wird das irische Unternehmen weitere Stores in Angriff nehmen.

Berlin Festival 2012 in Tempelhof

Der ehemalige Flughafen Tempelhof wird auch in diesem Jahr wieder den Austragungsort für das Berlin Festival stellen. 16 Acts auf den 8 Bühnen des Flughafens und des Club XBerg in der Arena bringen angesagte Bands und DJs in die Hauptstadt.

Berlin Festival flickr (c) Fichtenstein CC-Lizenz

Berlin Festival flickr (c) Fichtenstein CC-Lizenz

Das Berlin Festival in Tempelhof zieht bereits im vierten Jahr an diesem Veranstaltungsort begeisterte Besucher zu den Auftritten großkalibriger deutscher und internationaler Bands und DJs. Zwei Tage lang treten 16 Acts auf die acht Bühnen und Floors im ehemaligen Flughafengebäude am Platz der Luftbrücke und dem Club XBerg in der Arena. Daneben wird auch das Art Village wieder 60 internationale Künstler aus den Bereichen Street und Urban Art ausstellen und durch Performances, dem Art Market, Young Talent Call und dem Poetry Saloon ergänzen.

Berlin Festival: Musik-Event auf dem Flughafen Tempelhof

Allein das Line-Up zeigt, wie sich das Berlin Festival in nur kurzer Zeit in Tempelhof zu einem musikalischen Mega-Event gemausert hat: Neben Tocotronic, Frittenbude, Plan B und Cro finden sich auch Bonaparte, Franz Ferdinand, The Killers und Little Dragon, sowie Paul Kalkbrenner und Orbital auf der Main Stage, der Zippo Encore Stage, dem Hangar-5 und der Berlin Music Week Stage. Der Club XBerg in der Arena wird dazu weitere vier Floors im Glashaus, im Badeschiff, der Arena und dem Arena Club.

Primark in Berlin

Ob am Kurfürstendamm, in der Friedrichstraße oder im Hackeschen Markt: Berlin ist nicht nur bei Kulturinteressierten und Party-Touristen ein beliebtes Ziel. Auch Shopping-Liebhaber können sich in der Hauptstadt austoben. Die Stadt liegt in Trend und ist trendy. Dabei spricht sie das anspruchsvolle Klientel ebenso wie auch Schnäppchenjäger an.

Primark flickr (c) Lee J Haywood CC-Lizenz

Primark flickr (c) Lee J Haywood CC-Lizenz

Hier werden nicht nur die neusten Modetrends kreiert. Viele Berliner Einkaufsstraßen sind zum Laufsteg umfunktioniert und sind Bühne für elegante und abgefahrene Fashion. Mit der Eröffnung der ersten Filiale von PRIMARK am 11. Juli 2012 verwandelt sich Berlin in ein wahres Einkaufs-Paradies. Die Textilhandelskette ist mittlerweile mit sieben Geschäften in Deutschland zu finden. Die langen Schlangen an den Kassen und Umkleidekabinen zeigen, dass jeder einzelne dieser Shops zu einem populären Treff für Fashionliebhaber und Schnäppchenjäger geworden ist.

Berlin-Stadtrundfahrt mit dem Schiff

Berlin mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten lässt sich auch dank der Spree, der Havel und Kanälen hervorragend auf dem Wasser erkunden. Eine Stadtrundfahrt mit dem Schiff ermöglicht den Besuchern der Stadt eine vollkommen neue Perspektive.

Berlin-Stadtrundfahrt mit dem Schiff flickr (c) Sorat-Hotels CC-Lizenz

Berlin-Stadtrundfahrt mit dem Schiff flickr (c) Sorat-Hotels CC-Lizenz

Berlin gehört neben London und Paris zu den meistbesuchten Metropolen in Europa. Kein Wunder, hat sich die Stadt in den vergangenen Jahren erheblich gewandelt und verbindet auf wunderbare Art und Weise Geschichte und Moderne miteinander. Befindet man sich in der City ist natürlich ein Spaziergang eine wunderbare Möglichkeit Berlin für sich zu entdecken, aber wer einmal außergewöhnliche Wege gehen möchte, sollte sich für eine Stadtrundfahrt auf dem Schiff entscheiden.

Touristen-Information Berlin

Bei einem Besuch in Berlin möchte man sich natürlich umfassend informieren, um ein paar schöne Tage in der Hauptstadt zu verbringen. Der Besuch einer Touristeninformation kann einen schnellen Überblick ermöglichen, um aktuelle Öffnungszeiten und Preise von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten zu erfahren.

Berliner Dom flickr (c) puggles CC-Lizenz

Berliner Dom flickr (c) puggles CC-Lizenz

Berlin gehört mittlerweile zu den beliebtesten Reisezielen in Europa. Hinter London und Paris sind mittlerweile die meisten Übernachtungen in der deutschen Hauptstadt zu verzeichnen und die Tendenz ist weiterhin steigend. Die steigende Zahl von Besucher ist natürlich für Berlin auch eine Verpflichtung, denn mit guten Informationen und Angeboten kann man sie von einer erneuten Reise überzeugen.

Touristen-Information Berlin

Einen umfassenden Überlick über die Sehenswürdigkeiten von Berlin, den Museen oder den Events findet man natürlich bei einer Touristeninformation. Hier ist eine kleine Übersicht:

111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

Berlin ist groß und in ein paar Tagen wirklich kaum zu entdecken. Wer aber Lust auf außergewöhnliche Orte in der Hauptstadt hat, sollte das Buch „111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss“ lesen. Selbst für Ur-Berliner wird sich noch der ein oder andere Ort ergeben, den er noch nicht gesehen hat.

111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

Berlin ist eine lebendige und wachsende Metropole. Ständig passiert irgendetwas, wird neu gestaltet oder wieder belebt. Selbst die Berlin kommen mit der Entwicklung ihrer Metropole kaum hinterher und könten sich theoretisch jedes Wochenende auf die Suche nach neuen tollen Plätzen in der Stadt machen. Aber gerade die außergewöhnlichen Orte machen Berlin so reizvoll, die jetzt in einem Buch zusammen gestellt wurden.

111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

Die Autorin Lucia Jay von Seldeneck hat in Berlin ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten gesucht, die von den üblichen etwas abweichen. Die Skulpturen im Koreanischen Garten, der Geisterbahnhof in Siemensstadt, das Prinzessinnenzimmer im Plattenbau, die Tuschkastensiedlung in Treptow oder Bücherwald in Prenzlauer Berg sind kreativ, anders und dennoch auf ihre Art spektakulär. Hier kann man sich in eine Welt von Berlin entführen lassen,

Wochenmärkte in Berlin – Feilschen erlaubt

Frisches Obst, Naturprodukte, Wurst, Käse oder Fleisch kann man in Berlin nicht nur im Discounter oder in Supermärkten erhalten, sondern auch auf Wochenmärkten. Oftmals direkt vom Hersteller aus verschiedenen Region Deutschlands ist Frische hier garantiert und Feilschen ist dabei nicht verboten.

Wochenmärkte in Berlin flickr (c) hydro-xy

Wochenmärkte in Berlin flickr (c) hydro-xy

Wenn man großen Wert auf Frische legt und dabei gerne über Wochenmärkte schlendert, der muss auf den Genuss in Berlin nicht verzichten. In zahlreichen Bezirken werden an verschiedenen Wochentagen Wochenmärkte veranstaltet, zu denen die Händler eigens anreisen und ihre Ware feil bieten.