Festival of Lights 2011: Berlin in bunten Lichtern

Jeder Jahr aufs Neue ist das Festival of Lights für Berlin und seine Besucher ein absolutes Highlight. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Stadt erstrahlen in einem vollkommen neuen Licht und dieses Mal kann die Hauptstadt am Potsdamer Platz mit einem Novum aufwarten, den „Faces of Berlin“.

Festival of Lights 2011 in Berlin flickr (c) AnBerlin CC-Lizenz

Festival of Lights 2011 in Berlin flickr (c) AnBerlin CC-Lizenz

Seit wenigen Jahren wird den Berlinern der Herbst ein wenig mit einem Farbspektakel versüßt. Während immer mehr die Dunkelheit von den Berlinern Besitz ergreift umd für eine Herbst-Tristesse mit Regen sorgt, erstrahlt die Hauptstadt ab dem 12. Oktober in einem magischen Licht im Rahmen des Festival of Lights 2011. Die weltberühmten Wahrzeichen der Stadt wie das Brandenburger Tor oder der Berliner Dom werden in ein vollkommen neues und farbenfrohes Licht getaucht.

Festival of Lights 2011: Berlin in bunten Lichtern

Die gebürtigen Wienerin Teresa Mar hat sich in diesem Jahr dem Berliner Dom zugewandt und diesen besonders kreativ gestaltet. Neu ist zudem der Potsdamer Platz, auf die „Faces of Berlin“ eine Heimat gefunden haben. Diese sind dreidimensional und Besucher der Stätte können dank der Technik selbst einmal als Lichtspektakel erscheinen. Der Fernsehturm und die Straße unter den Linden erfreuen sich bei Besuchern und Berliner gleichermaßen einer großen Beliebtheit. Besonders das Wandeln auf dem Pracht-Boulevard, der zum Brandenburger Tor führt, erfreut viele Menschen in der Stadt.

Eine Erkundung mittels Bussen, Bahnen oder auf dem Wasserweg sei an dieser Stelle jedem ans Herz gelegt. Bis zum 23. Oktober 2011 hat jeder dazu die Gelegenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.