Internationale Grünen Woche 2013 in Berlin

Die Internationale Grüne Woche gehört zu den bekanntesten und gleichzeitig beliebtesten Messen in Berlin. Sie findet seit dem Jahre 1926 in Berlin statt und öffnet 2013 zum 77. Mal ihre Tore. Vom 18. Januar bis 27. Januar präsentieren über 1.500 nationale wie internationale Aussteller im Internationalen Congress-Centrum in Berlin ihre Produkte rund um das Thema Landwirtschaft und Gartenbau.

Grüne Woche flickr (c) michfiel CC-Lizenz

Grüne Woche flickr (c) michfiel CC-Lizenz

In 26 Messehallen werden von den Ausstellern, national wie international, ein sehr breites Sortiment aus Produkten und Dienstleistungen rund um die Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft und Gartenbau präsentiert. Daneben bieten die durch die internationalen Aussteller vertretenen Länder viele ihrer nationalen Nahrungs- und Genußmittel den Besuchern an. Auch gibt es für die Besucher mit Kindern einen Erlebnisbauernhof. Wer sich für einen Einblick in die moderne Landwirtschaft interessiert, wird hier ebenfalls fündig. In der speziellen Tierhalle gibt es für die Besucher einen großen begehbaren Stall, in dem täglich wechselnde Vorführungen angeboten werden.

Das Deutsche Historische Museum feiert 25. Jubiläum

Das Deutsche Historische Museum in Berlin feiert mit einer Veranstaltungsreihe seinen 25. Geburtstag. Seit der Gründung im Jahre 1987 kamen über 12 Millionen Besucher zu den Ausstellungen und sonstigen Veranstaltungen des Museums. Während der Feierlichkeiten stehen den Besuchern ein umfangreiches Programm, bestehend aus Führungen und weiteren Aktionen, zur Verfügung. Die Jubiläumsfeierlichkeiten finden am 27. und 28. Oktober mit einem großen Publikumsfest ihren Höhepunkt.

Deutsches Historisches Museum Berlin flickr (c) kmardahl CC-Lizenz

Deutsches Historisches Museum Berlin flickr (c) kmardahl CC-Lizenz

Das Deutsche Historische Museum kann auf eine sehr erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Anlässlich der 750 Jahr Feier der Stadt Berlin wurde die Gründungsurkunde vom damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl und dem damaligen Bürgermeister Berlin, Eberhard Diepgen unterzeichnet. Das Museum hat seit seinen Anfangstagen das Ziel, Aufklärung und Verständigung über die gemeinsame europäische wie deutsche Geschichte zu fördern. Mit diesen hohen Vorsätzen fährt das Museum sehr erfolgreich. So kann das Museum auf über 200 Ausstellungen und 12 Millionen Besucher zurückblicken.

Silvester 2012 in Berlin feiern

Viele nutzen die Silvesterparty um nochmal richtig mit dem alten Jahr abzuschließen und gleichzeitig kräftig das kommende zu begrüßen.  Viele Feierwütige stoßen auf den Übergang vom alten zum neuen Jahr in der Hauptstadt Berlin an. Dort existiert eine sehr lebendige und bunte Clubszene die wohl für jeden Geschmack etwas bietet. Sehr beliebt ist auch die Silvesterparty am Brandenburger Tor. Dort feiern jedes Jahr Zehntausende bei eisigen Temperaturen und Livemusik.

Silvester in Berlin flickr (c) flibflob CC-Lizenz

Silvester in Berlin flickr (c) flibflob CC-Lizenz

Berlin ist bei vielen, vor allem jüngeren Besuchern für das Nachtleben bekannt. Die Hauptstadt hat sich in den letzten zwanzig Jahren den Ruf der Partymetropole Europas aufgebaut und zieht deshalb Besucher aus der ganzen Welt an. Speziell die Silvesterpartys in der Hauptstadt sind sehr beliebt. Viele der berühmten Clubs bieten ein spezielles Silvesterprogamm für ihre Besucher an. Dort werden neben besonderen Silvestermenüs oft auch noch spezielle und ausgefallene Party-Mottos angeboten.

Festival of Lights 2012 bringt Berlin zum Strahlen

Vom 10. bis zum 21. Oktober findet dieses Jahr wieder das Festival of Lights in Berlin statt. Im Rahmen des Festivals werden über 70 Gebäude und Wahrzeichen der Hauptstadt durch eigens entworfene Lichtinstallationen neu in Szene gesetzt. Das Festival of Lights startet dieses Jahr zum 8. Mal und ist für die Besucher kostenlos.

Festival of Lights 2011 in Berlin flickr (c) AnBerlin CC-Lizenz

Festival of Lights 2011 in Berlin flickr (c) AnBerlin CC-Lizenz

Auch dieses Jahr werden zwölf Nächte lang wieder bekannte Gebäude, Plätze und Straße Berlins mit eindrucksvollem Lichtinstallationen und beeindruckenden Projektionen in Szene gesetzt. Die Illuminationen stammen von national und international bekannten Künstlern. Des Weiteren finden im Rahmen des Festivals noch weitere Veranstaltungen wie „Jazz in den Ministergärten“ oder die sogenannte „Nacht der offenen Tür“ statt.

775 Jahre Berlin – Historisches Stadtfest in Berlin

Berlin feiert 775 jähriges Bestehen: Die Hauptstadt widmet sich mit Ausstellungen und Veranstaltungen ihrer bewegten Geschichte. Das Jubiläumsfest am 28. Oktober 2012 stellt den Höhepunkt der Feierlichkeiten dar, wenn die historische Stadtgrenze in tausend Lichtern erstrahlt.

Stadtfest im Nikolaiviertel flickr (c) Oh-Berlin-com CC_lizenz

Stadtfest im Nikolaiviertel flickr (c) Oh-Berlin-com CC_lizenz

Vor 775 Jahren wurde Berlin gegründet und die Hauptstadt gedenkt ihren Anfängen. Was mit der 31. langen Nacht der Museen in Berlin begann, endet am 28. Oktober 2012 mit einer kunstvollen und beeindruckenden Inszenierung: Das Stadtjubiläum wird zum Einbruch der Dunkelheit von der französischen Compagnie „Carabosse“ als Feuerspektakel ausgerichtet. Die „Installation de feu“ wird die ehemalige Stadtgrenze auf vielfältige Weise zwischen Nikolaiviertel und Schlossplatz beleuchten. Besucher können sich darin frei bewegen, die Atmosphäre aus Flammen und Rhythmus direkt erleben.

Lucia Weihnachtsmarkt 2012 in der Kulturbrauerei Berlin

Mit dem Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei kommt einer der traditionellsten, schönsten und besinnlichsten Märkte zur Weihnachtszeit an einen der stimmungsvollsten Orte in Berlin: In Bezug auf die schwedische Heilige Lucia wird Weihnachten hier auf skandinavische Weise begangen.

Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei Berlin (c) Jochen Loch

Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei Berlin (c) Jochen Loch

Die Kulturbrauerei in Berlin wird von Ende November bis Ende Dezember zu einem weihnachtlichen Traum von nordisch-skandinavischer Atmosphäre: Der Lucia Weihnachtsmarkt fügt sich in den traditionsreichen Ort, der mit seinen Backsteingebäuden aus dem neunzehnten Jahrhundert die perfekte Kulisse für die vielfältigen Stände mit vornehmlich schwedischen, dänischen, norwegischen, finnischen und isländischen Spezialitäten und Kunsthandwerk.

Lucia Weihnachtsmarkt: skandinavisches Flair und besinnliche Atmosphäre

Schwedenhütte, Islandhütte, finnischer Honig bei Vääräkankaan Hunaja, skandinavische Dekorationen, finnischer Glögi, Hirschbratwurst und Elchgulasch – die Ausrichtung auf Spezialitäten aus dem hohen Norden wird durch Germknödel, Flammkuchen, Bratapfel, Belgische Waffeln, Reibekuchen, Crêpes und die Berliner Senf-Manufaktur ergänzt. Zum Aufwärmen an den kalten Vorweihnachtsabenden wird Glühwein und heiße Schokolade in der „wandernden Jurte“, Wein und Met direkt vom Erzeuger, Weihnachtsbier, Absinth und Obstwein gereicht.

Festival der Riesendrachen 2012 in Berlin

Am 22. September 2012 findet zum ersten Mal das Festival der Riesendrachen auf dem ehemaligen Flughafen Gelände Tempelhof in Berlin statt. Veranstaltet wird das Festival von der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft. Die Besucher erwartet eine Drachenshow mit bis zu 40 Meter langen Großdrachen die in den Himmel aufsteigen werden. Der Eintritt ist frei.

Festival der Drachen flickr (c) coolabanana CC-Lizenz

Festival der Drachen flickr (c) coolabanana CC-Lizenz

Mit dem Festival der Riesendrachen erlebt Berlin eine Veranstaltung der besonderen Art. Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft veranstaltet zum ersten Mal das Riesendrachenfestival. Das Festival findet von 11 bis 20 Uhr auf der Tempelhofer Freiheit, im Nordwesten des alten Flughafen Geländes, statt. Der Eintritt ist kostenlos. Frank Hadamczik, Sprecher des Riesendrachen Festivals, kündigte Drachen mit einer Breite von bis zu 20 Metern und einer Länge von bis zu 40 Metern an. Gesteuert werden diese Drachen von erfahrenen Teams aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden.  Daneben hätten Stuntflugvorführungen und Rokkakukämpfe ebenso ihren Platz wie das größte Windrad der Welt, welches 26 Meter Durchmesser zu bieten hat.

Berlin Festival 2012 in Tempelhof

Der ehemalige Flughafen Tempelhof wird auch in diesem Jahr wieder den Austragungsort für das Berlin Festival stellen. 16 Acts auf den 8 Bühnen des Flughafens und des Club XBerg in der Arena bringen angesagte Bands und DJs in die Hauptstadt.

Berlin Festival flickr (c) Fichtenstein CC-Lizenz

Berlin Festival flickr (c) Fichtenstein CC-Lizenz

Das Berlin Festival in Tempelhof zieht bereits im vierten Jahr an diesem Veranstaltungsort begeisterte Besucher zu den Auftritten großkalibriger deutscher und internationaler Bands und DJs. Zwei Tage lang treten 16 Acts auf die acht Bühnen und Floors im ehemaligen Flughafengebäude am Platz der Luftbrücke und dem Club XBerg in der Arena. Daneben wird auch das Art Village wieder 60 internationale Künstler aus den Bereichen Street und Urban Art ausstellen und durch Performances, dem Art Market, Young Talent Call und dem Poetry Saloon ergänzen.

Berlin Festival: Musik-Event auf dem Flughafen Tempelhof

Allein das Line-Up zeigt, wie sich das Berlin Festival in nur kurzer Zeit in Tempelhof zu einem musikalischen Mega-Event gemausert hat: Neben Tocotronic, Frittenbude, Plan B und Cro finden sich auch Bonaparte, Franz Ferdinand, The Killers und Little Dragon, sowie Paul Kalkbrenner und Orbital auf der Main Stage, der Zippo Encore Stage, dem Hangar-5 und der Berlin Music Week Stage. Der Club XBerg in der Arena wird dazu weitere vier Floors im Glashaus, im Badeschiff, der Arena und dem Arena Club.

Primark in Berlin

Ob am Kurfürstendamm, in der Friedrichstraße oder im Hackeschen Markt: Berlin ist nicht nur bei Kulturinteressierten und Party-Touristen ein beliebtes Ziel. Auch Shopping-Liebhaber können sich in der Hauptstadt austoben. Die Stadt liegt in Trend und ist trendy. Dabei spricht sie das anspruchsvolle Klientel ebenso wie auch Schnäppchenjäger an.

Primark flickr (c) Lee J Haywood CC-Lizenz

Primark flickr (c) Lee J Haywood CC-Lizenz

Hier werden nicht nur die neusten Modetrends kreiert. Viele Berliner Einkaufsstraßen sind zum Laufsteg umfunktioniert und sind Bühne für elegante und abgefahrene Fashion. Mit der Eröffnung der ersten Filiale von PRIMARK am 11. Juli 2012 verwandelt sich Berlin in ein wahres Einkaufs-Paradies. Die Textilhandelskette ist mittlerweile mit sieben Geschäften in Deutschland zu finden. Die langen Schlangen an den Kassen und Umkleidekabinen zeigen, dass jeder einzelne dieser Shops zu einem populären Treff für Fashionliebhaber und Schnäppchenjäger geworden ist.

Olympia 2012 in Berlin-Tempelhof – Die Spiele in Berlin

Wenn in London die Olympischen Spiele im vollen Gange sind, können Berliner und Berlin-Besucher live beim Public Viewing dabei sein: Auf dem ex-Flughafen Berlin-Tempelhof wird Olympia 2012 unter dem Motto „Die Spiele in Berlin“ die Olympiade auf der Videowand stattfinden.

Olympia 2012 in Berlin flickr (c) Ben Sutherland CC-Lizenz

Olympia 2012 in Berlin flickr (c) Ben Sutherland CC-Lizenz

Die Olympischen Spiele sind mit Sicherheit das größte übergreifende sportliche Ereignis, wenn über 200 Nationen sich in 26 Sportarten messen und Millionen begeistert mitfiebern: Olympia 2012 in London wird nicht nur von den tausenden in den Stadien gefeiert, auch vor den heimischen Fernsehern werden in aller Welt die Sportfans Zeugen der Spiele zur dreißigsten Olympiade der Neuzeit – und der ehemalige Flugplatz Berlin-Tempelhof wird zum Austragungsort ganz besonderer Art.

Olympia 2012: Flughafen Tempelhof wird zur Fanmeile

Public Viewing wird zu den 30. Olympischen Spielen auf dem Flughafengelände völlig neu definiert. Nicht nur, dass die 302 Wettbewerbe in London auf der großen Berliner Videowand übertragen werden, das nunmehr als Freizeit- und Erholungsgebiet genutzte, ehemalige Rollfeld wird mit etlichen eigenen Sportstätten selbst zum Olympia-Erlebnis. Eine hundert Meter Laufbahn, mehrere Beachvolleyballfelder, eine Bootcamp Fitness Fläche, Golf, Fußball und Hockey auf kleinen Feldern, Soccercages und Streetball, sowie eine Yoga Fläche fordern zum Mitmachen auf.