Berliner Fashion-Week 2012: Chevrolet Underground Catwalk

Nicht mehr lange, dann findet in Berlin wieder die international beliebte Berlin Fashion-Week statt. Vom 3. bis 8. Juli werden nationale sowie internationale Designer und Modelabels ihre neuesten Kollektionen einem begeistertem Publikum aus Fachleuten und interessierten Privatpersonen präsentieren.

Fashion Show flickr (C) Art Institut of Portland CC-Lizenz

Fashion Show flickr (C) Art Institut of Portland CC-Lizenz

Auch dieses Jahr wird es wieder einige Highlights geben, die für Furore in der Modewelt sorgen werden. Wer auf absolut abgefahrene und einzigartige Mode steht, sollte sich auf keinen Fall die Präsentation am 4. Juli entgehen lassen. Ganz unter dem Motto „street, sexy, schräg und sehr Berlin“ startet dann um 20 Uhr der siebte Chevrolet Underground Catwalk. Am Alexanderplatz (U5) geht es los: 17 Designer und Labels präsentieren in der fahrenden U-Bahn die neusten Berliner Trends.

Public Viewing 2012 in Berlin zur EM

Die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine wird Berlin gerade bei den Spielen der deutschen Nationalmannschaft in die Fußball-Haupstadt verwandeln. Neben der Fanmeile gibt es auch zahlreiche andere Orte, wo man beim Public Viewing die Partien der EM 2012 live verfolgen kann.

Fanmeile Berlin flickr (c) jutefrage CC-Lizenz

Fanmeile Berlin flickr (c) jutefrage CC-Lizenz

Unmittelbar nach dem Pokalfinale in Berlin und den Champions League-Finale in München wird Berlin wieder zum Mittelpunkt der Fußballwelt, auch wenn die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine ausgetragen wird. Die Fanmeile auf der Straße des 17. Juni wird mit Sicherheit ein wichtiger Anlaufpunkt für die Fans werden, aber auch andere Orte können mit einem wunderbaren Ambiente und einer unglaublichen Stimmung beim Public Viewing aufwarten.

EM 2012: Fanmeile in Berlin

In diesem Sommer wird die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine ausgetragen. Da für viele Fans die Anreise nicht möglich ist, wird man die vor allem die Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf der Fanmeile in Berlin auf der Straße des 17. Junis mitverfolgen.

Fanmeile Berlin flickr (c) jutefrage CC-Lizenz

Fanmeile Berlin flickr (c) jutefrage CC-Lizenz

Bei den vergangenen großen Turnieren, der Europameisterschaft 2008 und der Weltmeisterschaft 2010, hat die deutsche Nationalmannschaft hervorragend abgeschnitten und mit offensivem Fußball die Fans begeistern. Mittlerweile ist es zu einer festen Tradition geworden, dass man anlässlich solcher auußergewöhnlichen Events eine Fanmeile auf der Straße des 17. Juni errichtet, wo neben dem Public Viewing auch andere kulturelle Aspekte eine Rolle spielen.

Berlin-Stadtrundfahrt mit dem Schiff

Berlin mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten lässt sich auch dank der Spree, der Havel und Kanälen hervorragend auf dem Wasser erkunden. Eine Stadtrundfahrt mit dem Schiff ermöglicht den Besuchern der Stadt eine vollkommen neue Perspektive.

Berlin-Stadtrundfahrt mit dem Schiff flickr (c) Sorat-Hotels CC-Lizenz

Berlin-Stadtrundfahrt mit dem Schiff flickr (c) Sorat-Hotels CC-Lizenz

Berlin gehört neben London und Paris zu den meistbesuchten Metropolen in Europa. Kein Wunder, hat sich die Stadt in den vergangenen Jahren erheblich gewandelt und verbindet auf wunderbare Art und Weise Geschichte und Moderne miteinander. Befindet man sich in der City ist natürlich ein Spaziergang eine wunderbare Möglichkeit Berlin für sich zu entdecken, aber wer einmal außergewöhnliche Wege gehen möchte, sollte sich für eine Stadtrundfahrt auf dem Schiff entscheiden.

Touristen-Information Berlin

Bei einem Besuch in Berlin möchte man sich natürlich umfassend informieren, um ein paar schöne Tage in der Hauptstadt zu verbringen. Der Besuch einer Touristeninformation kann einen schnellen Überblick ermöglichen, um aktuelle Öffnungszeiten und Preise von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten zu erfahren.

Berliner Dom flickr (c) puggles CC-Lizenz

Berliner Dom flickr (c) puggles CC-Lizenz

Berlin gehört mittlerweile zu den beliebtesten Reisezielen in Europa. Hinter London und Paris sind mittlerweile die meisten Übernachtungen in der deutschen Hauptstadt zu verzeichnen und die Tendenz ist weiterhin steigend. Die steigende Zahl von Besucher ist natürlich für Berlin auch eine Verpflichtung, denn mit guten Informationen und Angeboten kann man sie von einer erneuten Reise überzeugen.

Touristen-Information Berlin

Einen umfassenden Überlick über die Sehenswürdigkeiten von Berlin, den Museen oder den Events findet man natürlich bei einer Touristeninformation. Hier ist eine kleine Übersicht:

Holiday on Ice 2012 in Berlin mit Queensberry

Holiday on Ice ist die erfolgreichste Eisshow der Welt, die seit über 65 Jahren auf den Bühnen dieser Welt zu Hause ist. In Berlin erhalten die Zuschauer im März diesen Jahres eine bunte Mischung aus den vergangenen Jahren und können sich zudem über die Stargäste von der Band Queensberry freuen.

Holiday on Ice 2012 in Berlin

Holiday on Ice 2012 in Berlin

Allein die Zahlen von Holiday on Ice sind so beeindruckend, dass man sie kaum für möglich halten kann. Seit die Show das erste Mal im Dezember 1943 aufgeführt wurde, haben 320 Millionen Menschen die unterschiedlichen Darbietungen mit einer Mischung aus Theater, Tanz, Magie, Musical und Akrobatik gesehen. Pro Jahr ist Holiday on Ice in 75 Städten zu Hause und konnte im vergangenen Jahr 750.000 Zuschauer allein schon in Deutschland in ihren Bann ziehen. Dieser Erfolg beruht auf einer faszinierenden Show, die jedes Jahr immer mehr Liebhaber findet.

Fashion Week 2012 in Berlin

Berlin hat in den vergangenen Jahren auch den Sprung zur Mode-Metropole geschafft. Großen Anteil daran hatte natürlich auch die Fashion Week in der Berlin (17.-22.Januar), die auch im Jahr 2012 veranstaltet wird.  Zahlreiche Designer werden dann an sehr unterschiedlichen Orten in der Hauptstadt ihre neuesten Kreationen vorstellen.

Fashion Show flickr (C) Art Institut of Portland CC-Lizenz

Fashion Show flickr (C) Art Institut of Portland CC-Lizenz

Berlin ist anders, unkonventionell und immer ein Erlebnis. Genau deshalb hat die Stadt mit ihren so unterschiedlichen Einflüssen in den vergangenen Jahren unheimlich an Beliebheit gewonnen. Die Mischung aus Stil, Moderne, Stilbruch und vollkommene Unabhängigkeit spiegelt sich mittlerweile auch in der Mode wieder. Lange Zeit drohte Berlin in dieser Hinsicht den Anschluss zu verlieren, aber mit der Installation der Fashion Week als außergewöhnliches Ereignis in der Hauptstadt, hat man genau den richtigen Schritt gewagt. Die Modewelt schaut wieder nach Berlin, wenn es um aktuelle Trends geht.

111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

Berlin ist groß und in ein paar Tagen wirklich kaum zu entdecken. Wer aber Lust auf außergewöhnliche Orte in der Hauptstadt hat, sollte das Buch „111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss“ lesen. Selbst für Ur-Berliner wird sich noch der ein oder andere Ort ergeben, den er noch nicht gesehen hat.

111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

Berlin ist eine lebendige und wachsende Metropole. Ständig passiert irgendetwas, wird neu gestaltet oder wieder belebt. Selbst die Berlin kommen mit der Entwicklung ihrer Metropole kaum hinterher und könten sich theoretisch jedes Wochenende auf die Suche nach neuen tollen Plätzen in der Stadt machen. Aber gerade die außergewöhnlichen Orte machen Berlin so reizvoll, die jetzt in einem Buch zusammen gestellt wurden.

111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

Die Autorin Lucia Jay von Seldeneck hat in Berlin ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten gesucht, die von den üblichen etwas abweichen. Die Skulpturen im Koreanischen Garten, der Geisterbahnhof in Siemensstadt, das Prinzessinnenzimmer im Plattenbau, die Tuschkastensiedlung in Treptow oder Bücherwald in Prenzlauer Berg sind kreativ, anders und dennoch auf ihre Art spektakulär. Hier kann man sich in eine Welt von Berlin entführen lassen,

Nordwind Festival 2011 in Berlin

Mittlerweile wird das Nordwind Festival (29. November – 4. Dezember) zum vierten Mal ausgetragen und kann dabei sogar mit einem Novum aufwarten. Erstmals werden Berlin und Hamburg gemeinsam als Gastgeber für mehr als 100 Künstler aus Skandinavien sowie dem Baltikum sein.

Susanna Alakoski - Bessere Zeiten

Susanna Alakoski - Bessere Zeiten

Norwegen, Finnland, Schweden, Estland und all die anderen Nationen im Norden Europas haben im Laufe ihrer Geschichte eine ganz eigene Kultur entwickelt, die man im Rahmen des Nordwind Festivals 2011 in Berlin und Hamburg etwas näher kennenlernen kann. Dabei beschränkt sich dies nicht auf die legendären Schweden-Krimis, sondern zeigt die gesamte vielfältige Palette.

Nordwind Festival 2011 in Berlin

Das Spektrum reicht von interessanten Lesung unter anderem von Knut Ove Arntzen aus Dänemark (29. November) über Saara Turunen aus Finnland (1. Dezember) bis hin zu Susanna Alakoski aus Schweden (3. Dezember).

Wochenmärkte in Berlin – Feilschen erlaubt

Frisches Obst, Naturprodukte, Wurst, Käse oder Fleisch kann man in Berlin nicht nur im Discounter oder in Supermärkten erhalten, sondern auch auf Wochenmärkten. Oftmals direkt vom Hersteller aus verschiedenen Region Deutschlands ist Frische hier garantiert und Feilschen ist dabei nicht verboten.

Wochenmärkte in Berlin flickr (c) hydro-xy

Wochenmärkte in Berlin flickr (c) hydro-xy

Wenn man großen Wert auf Frische legt und dabei gerne über Wochenmärkte schlendert, der muss auf den Genuss in Berlin nicht verzichten. In zahlreichen Bezirken werden an verschiedenen Wochentagen Wochenmärkte veranstaltet, zu denen die Händler eigens anreisen und ihre Ware feil bieten.