Tag Archives: Straßenfest

Stadt im Fluss 2014: 2. Inklusives Straßenfest Berlins

Am Wochenende 23./24.August wird Berlin Schauplatz des „Stadt im Fluss“ Straßenfestes auf der Uhlandstraße sein. Zwischen Ku’damm und Lietzenburger Straße haben Besucher die Gelegenheit zwischen zahlreiche Ständen mit Kunsthandwerk zu flanieren, das abwechslungsreiche Bühnenprogramm zu verfolgen oder sich alternativ kulinarischen Genüssen hinzugeben.

Stadt im Fluss

Stadt im Fluss

Im vergangenen Jahr hatte das Stadt im Fluss – Inklusives Straßenfest seine Premiere gefeiert und war ein durchschlagender Erfolg gewesen. Demnach ist es fast eine Selbstverständlichkeit auch in diesem Jahr diese Veranstaltung im Kalender zu verankern, schließlich konnten sich zahlreiche Besucher für das einzigartige Straßenfest begeistern. Somit wird auch 2014 die Uhlandstraße zwischen Ku’damm und Lietzenburger Straße zu einer besonderen Erlebnisstrecke.

Stadt im Fluss 2014: 2. Inklusives Straßenfest Berlins

Sehenswert sind sicherlich die zahlreichen Stände mit Kunsthandwerk aus Berlin und anderen Regionen. Besucher können sich entsprechend Zeit nehmen und alles in Ruhe genießen. Abwechslung dazu bietet das umfangreiche Bühnenprogramm des Festes mit lokalen, nationalen und internationalen Künstlern mit und ohne Handicap. Um einmal auf die besonderen Lebensumstände zu verweisen, gibt es eigens eine Parcours, den man mit verbundenen Augen durchlaufen kann, spannende Basketball-Duell im Rollstuhl und das Erlernen von Grundbegriffen in der Gebärdenstraße.

Stadt im Fluss: 1. inklusives Straßenfest in der Uhlandstraße in Berlin

Das 1. inklusive Straßenfest wird in Berlin im August gefeiert: Die Uhlandstraße, die dortigen Geschäfte, Musiker und Künstler präsentieren sich in Charlottenburg-Wilmersdorf mit einem großen Programm, um die vielfältigen Kulturen der Hauptstadt miteinander zu verbinden und die Verständigung zwischen ihnen anzuregen.

Stadt im Fluss

Stadt im Fluss

Die Uhlandstraße im Westen Berlins ist vielen nur als Verbindung zwischen Kurfürstendamm und Lietzenburger Straße bekannt, doch haben sich hier nicht nur einige der angesagtesten und interessantesten Geschäfte angesiedelt, an zwei Tagen im August wird sie auch zum Austragungsort des 1. inklusiven Straßenfestes „Stadt im Fluss“. Der Abschnitt zwischen den beiden Hauptverkehrsstraßen wird zur Fußgängerzone, wenn sich sämtliche Kulturen und vielfältigste Angebote mitten in der Stadt präsentieren und die Besucher daran teilhaben lassen.

Die Uhlandstraße wird zum Kulturerlebnis

Feiern in der Uhlandstraße – das Konzept des ersten inklusiven Straßenfestes schließt sich nahtlos an die Geschichte der Straßenzüge rund um den Ku’damm an: Die alte Einkaufs- und Verbindungsstraße war schon immer ein Hauptanlaufpunkt für alle Facetten der Gesellschaft, für Besucher der Hauptstadt und für die vielfältigsten Ideen, wie sie heute auch in der Uhlandstraße umgesetzt werden.