Viking: Die Welt der Wikinger in Berlin

Die Ausstellung „Viking. Die Welt der Wikinger – Kulturen im Kontakt“ in Berlin, die zwischen dem 10. September 2014 und dem 31. Januar 2015 im Martin-Gropius-Bau zu sehen sein wird, ist eine wohltuende Auseinandersetzung mit den Bewohnern Skandinaviens, die mit zahlreichen Klischees belegt sind.

Wikinger Ausstellung in Berlin

Wikinger Ausstellung in Berlin

Die Wikinger sind den meisten Menschen nur als gewalttätige Seeräuber bekannt, die zwischen dem 8. und 11. Jahrhundert Angst und Schrecken in Europa verbreiteten. Zwar war der Raub gerade ein Bestandteil des kulturellen Lebens der Wikinger, vor allem durch Männer, die in der Ferne nach Reichtum und Macht trachteten, allerdings wird dies den „Nordmännern“ keinesfalls in Vollem Umfang gerecht.

Viking: Die Welt der Wikinger in Berlin

Die Ausstellung „Viking. Die Welt der Wikinger – Kulturen im Kontakt“ in Berlin lässt seine Besucher in die Welt der Wikinger fast lebensecht eintauchen. Das Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin hat in Zusammenarbeit mit National Museum of Denmark und dem British Museum in London eine Ausstellung mit herausragenden Exponaten ins Leben gerufen, die ein vollkommen neues Bild der Wikinger vermitteln wird. Dabei wird unter anderem ein berühmtes Schiffswrack in Szene gesetzt, dass die wohl besten Seefahrer ihrer Zeit für ihre Fahrten nutzten.

Zu sehen ist die Ausstellung zwischen dem 10. September 2014 und dem 31. Januar 2015 im Martin-Gropius-Bau. Die Tickets gibt es bereits ab 12 Euro pro Person. Die Öffnungszeiten sind von 10-18 Uhr festgelegt worden.

One Response to Viking: Die Welt der Wikinger in Berlin

  1. Tanja sagt:

    Die Wikinger Ausstellung war Super! Unser Highlight war die Roskilde 6 aber auch die anderen ausgestellten Sachen, Funde waren sehenswert. Wir hoffen die Ausstellung 2016 wieder in Berlin zu haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.